Schüler weiter Spitzenreiter nach Sieg in Frankfurt

Löwen Frankfurt – EV Duisburg 4:7 (3:2, 1:2, 0:3)

Nicht ganz so souverän wie in Essen – doch die EVD-Schüler verbuchten bei den Löwen Frankfurt den nächsten Auswärtssieg und stehen damit weiterhin an der Spitze der Bundesliga C. „Wir haben zu viele Chancen für Frankfurt zugelassen“, sagte EVD-Trainer Dirk Schmitz. Das sorgte dafür, dass die Gastgeber mit einer Führung in die ersten Pause gingen. Mit den Unparteiischen zeigten sich die Jungfüchse nicht immer einverstanden – doch immerhin gelang der einzige Powerplay-Treffer des Spiels den Duisburger Gästen. Moral und Fitness bewies der EVD am Spielende, denn die entscheidenden drei Treffer gelangen in den letzten sechs Minuten.
Tore: Ares Avgerinos (3), Lias Töbel, Achilles Avgerinos, Dylan Snustad, Henrik Müller.

 

Friedhelm Thelen