Schüler siegen erneut gegen Moers

EV Duisburg – GSC Moers 8:4 (4:2, 2:1, 2:1)

Einen nie gefährdeten Sieg verbuchten die EVD-Schüler gegen Moers. „Allerdings hätte dieses Spiel auch 18:4 ausgehen können“, sagte Trainer René Thielsch. Dabei gab es gleich zwei Kuriositäten: So trafen die Duisburger innerhalb einer Szene gleich dreimal den Pfosten. Zudem unterlief den Jungfüchsen ein ungewöhnliches Eigentor. Als eine Strafe gegen Moers angezeigt war, nahmen die Duisburger den Torwart vom Eis. Ares Avgerinos zog ab – und die Scheibe ging am Tor vorbei, in die Bandenrundung, kein anderer Duisburger erreichte sie und schließlich rutschte sie ins leere Tor. „Selbst die Schiris waren verdutzt, aber wir konnten alle darüber lachen. Das war nicht so schlimm“, nahm es Thielsch mit Humor. Mit der Leistung war er einverstanden, nur nicht mit der Torausbeute.

Tore: Giovanni Steeger (3), Jonathan Galke (2), David Karapetjan, Alexander Stratemann, Ares Avgerinos.

 

Friedhelm Thelen