Schüler mit Derby Sieg und Derby Niederlage

EV Duisburg – GSC Moers 8:2 (1:2, 4:0, 3:0)

Die EVD-Schüler verbuchten einen deutlichen Sieg gegen die Grafschafter, der noch höher hätte ausfallen können. Dabei gingen die Moerser zwischenzeitlich sogar mit 2:0 in Führung. Dann jedoch wurde die Partie ausgesprochen einseitig. „Es ist fast schon unglaublich, wieviele Chancen wir uns erspielt haben“, sagte Trainer René Thielsch. „Wir haben alle Spieler einsetzen können, jeder konnte etwas lernen“, so der Coach. „Das Spiel war aber kein Gradmesser.“ Allerdings ärgerte sich der Coach auch über die Gegner, die sich aufgrund ihrer überharten Gangart gleich fünf Zehn-Minuten-Strafen einhandelten.

Tore: Ares Avgerinos (4), Giovanni Steeger (2), Lara Friedrich, Natascha Mensch.

 

EV Duisburg – Dinslakener Kobras 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Viel Pech hatten die Schüler am Montagabend. Denn erst in der 57. Minute gelang den Gästen aus Dinslaken der 2:1-Siegtreffer. Jonathan Galke hatte die Jungfüchse im ersten Abschnitt in Führung gebracht; kurz vor der zweiten Pause glich Dinslaken aus. „In den ersten 30 Minuten waren wir die bessere Mannschaft; danach war das ein sehr ausgeglichenes Spiel“, berichtet Trainer René Thielsch, der mit seinem Team zufrieden war. Lediglich die Chancenverwertung war nicht optimal. „Wir haben 30 Mal aufs Tor geschossen. Da muss dann halt mal noch einer rein. Wir werden weiter an uns arbeiten.“ Auf EVD-Seite fehlte Torjäger Ares Avgerinos, der einen Lehrgang mit der Auswahl des Landeseissportverbandes NRW absolvierte.

Tore: Jonathan Galke.

 

Friedhelm Thelen