Die Schüler haben den Titel der Bundesliga C gewonnen

EV Duisburg – Iserlohner EC 1b 3:2 (2:2, 1:0, 0:0)
Tore: Christopher Pelk, Henrik Müller, Ares Avgerinos.

Herner EV – EV Duisburg 2:10 (0:1, 1:3, 1:6)
Tore: Nikolai Kulik (4), Tom Orth, Christopher Pelk, Henrik Müller, Ares Avgerinos, Anna Brüser, Vincent Robach.

Zwei Spiele stehen noch aus – doch die EVD-Schüler sind nicht mehr von Platz eines zu verdrängen, weil Essen gegen Frankfurt verloren hat. Im wichtigen Spiel gegen Iserlohn lagen die Jungfüchse nach rund sieben Minuten zwar mit 0:2 hinten, doch noch vor der Pause gelang der Ausgleich per Doppelschlag innerhalb von 49 Sekunden. „Das war ein sehr gutes Spieler zweier Mannschaften auf Augenhöhe“, freute sich Trainer Dirk Schmitz über den Erfolg. Bereits in der 34. Minute fiel der Siegtreffer. In Herne wirkten die Duisburger angesichts des in Griffweite wartenden Meistertitels zunächst etwas nervös, dann jedoch machten der EVD alles klar. „Nur mit den Rebounds war ich nicht so zufrieden“, so Schmitz. Nun kann sich der EVD mit dem Team für die Bundesliga B bewerben.

 

Friedhelm Thelen