Und nochmal Dritter in Mechelen

Vier Nachwuchsmannschaften des EV Duisburg haben nun zum Saisonabschluss an einem Turnier in Mechelen teilgenommen – und alle vier haben den dritten Platz belegt. Die Eishockey-Knaben der Jungfüchse boten dabei, wie alle Anderen zuvor auch schon, eine gute Leistung.

 

 

 

11156989_869606249752521_944638079_n
Los ging es gegen den Iserlohner EC, der mit seiner A-Mannschaft nach Belgien gekommen war. Das Endergebnis klingt mit 0:7 sehr deutlich, „aber das Team hat das wirklich toll gemacht. Das Ergebnis spiegelt die Leistung nicht wider“, so Trainer Dirk Schmitz. Den guten Auftritt bestätigte der EVD kurz darauf durch einen 10:1-Erfolg gegen den Aachener EC. Zum Abschluss des ersten Tages unterlagen die Duisburger Cold Play Mechelen I mit 3:5. Erst kurz vor Schluss trafen die Gastgeber ins leere Duisburger Tor zum Endstand. „Auch diesmal hatte Mechelen deutlich ältere Spieler dabei. Das ist schon ärgerlich“, so Schmitz. So erreichten die großgewachsenen Belgier später auch das Finale und unterlagen Iserlohn erst nach Penaltyschießen mit 4:5. Für den EVD standen danach nur noch Siege auf dem Plan. Die belgischen Teams Cold Play Mechelen II (10:0), Bulldogs Luik (6:1) und IHC Leuven (4:1) wurden klar besiegt. Im Spiel um Platz drei gab es noch ein 9:0 gegen den Aachener EC. „Der zweite Tag war sehr entspannt und neben dem Eishockey stand vor der Halle noch das gemeinsame Fußballspielen und das Grillen im Mittelpunkt“, so Schmitz.

 

Friedhelm Thelen