Kleinschüler siegreich aber kassieren zu viele Gegentore

TuS Wiehl – EV Duisburg 6:15 (2:4, 2:7, 2:4)

Ein kurioses Ergebnis. Denn wenn einem Team 15 Tore gelingen, stellt sich die Frage, wie gleichzeitig sechs Gegentore fallen können. So war auch die Defensivarbeit der große Kritikpunkt von Trainer Dirk Schmitz. „Trotz des deutlichen Sieges muss man daher leider sagen, dass die Generalprobe für das Spitzenspiel gegen Dortmund auch schiefgegangen ist“, so der Coach. „Aber auf eine schlechte Generalprobe folgt ja oft ein Erfolg.“ Als Lennart Schmitz in der zweiten Minute innerhalb von neun Sekunden zweimal getroffen hatte, verfiel das Team in einen „Das-wird-schon-laufen-Trott.“ Schmitz: „Das Defensivverhalten müssen wir unbedingt verbessern. Verlieren wir gegen Dortmund, ist die Meisterfrage wohl entschieden. Gewinnen wir, haben wir eine gute Chance, selbst Erster zu werden.“

Tore: Lennart Schmitz (9), Ben Zaversnik (4), Ben Schmidt, Tim Kloß.

 

Friedhelm Thelen