Punkte eingefahren, mehr nicht

Ligaspiel  Dinslaken Kobras :  EV Duisburg 3:4 ( 2:1 , 1:2, 0:1 )

Am Sonntag trafen die Füchse auf die Kobras zum Ligaspiel der Jugend.

Unerwartet begannen die Duisburger sehr nervös und ließen jede Sicherheit im Spielaufbau vermissen. So ging Dinslaken verdient in der 7. Minute in Führung, so wurden die Füchse noch unsicherer. Dies zeigte sich in der 12. Minute indem der Duisburger Verteidiger die Scheibe ins eigene Tor schob, 2:0 und keine Besserung in Sicht. Wenigstens fasste sich Jan Kümmel in der 18. Minute mal an Herz und zog einfach von der Blauen ab, das wurde auch mit dem Anschlusstreffer belohnt und so ging es wenigsten mit einem 2:1 in die Pause.

Die nutzte der Trainer für eine Ansprache und die Jungfüchse kamen voller Tatendrang aus der Kabine, doch das fehlende Tor und die Strafen bremsten sie wieder aus, zumindest bis zu 25. Minute. Ein langer Pass auf Dustin Todtberg und er gleicht aus. Finden die Füchse jetzt die Sicherheit im Spielaufbau? Nicht wirklich, doch in der 29. Minute nutzt Dustin erneut die Verwirrung vor dem Dinslakener Tor und netzt zur 2:3 Führung ein. Doch die Dinslakener nutzten die erste Unsicherheit in der Abwehr und glichen in der 29. Minute wieder aus. Mit dem Unentschieden ging es auch in die Kabine.

In der 55. Minute entlud sich nach einem Check der Frust auf beiden Seiten und so wurde je ein Spieler mit 5+SD in die Kabine geschickt. Von nun an plätscherte das Spiel dahin, zumindest bis zur 59. Minute. Da zog Jan Kümmel erneut von der Blauen ab und die Scheibe zappelte zur 3:4 Führung im Netz. Die letzte Minute spielte Duisburg noch runter und so konnten die Punkte nach einem mäßigen Auftritt doch noch mit in den Fuchsbau genommen werden.

Abhaken, Montag geht es weiter gg. Moers.

Tore: Dustin Todtberg, Jan Kümmel ( je 2 )