Jugend dreht Spiel in Grefrath

Grefrather EG – EV Duisburg 2:6 (0:1, 2:1, 0:4)

In einer harten Partie ließ sich die von Trainer Dimitry Tsvetkov gut eingestellte Duisburger Mannschaft nicht provozieren. Die Jungfüchse machten ihr Spiel und gingen in der zehnten Minute in Führung. Durch zwei unhaltbare „Sonntagstreffer“ innerhalb von 20 Sekunden drehten die Grefrather zwar das Spiel kurzfristig, doch nach diesen Schrecksekunden fand der EVD zurück ins Spiel und glich aus (36.). Das Schlussdrittel stand dann ganz im Zeichen der Füchse, die ihre Powerplay-Situationen zu nutzen wussten; neben drei Treffern aus dem Spielverlauf landete auch ein Penalty im GEG-Netz.

Tore: Nils Schmidt, Leon Taraschewski (je 2), Niklas Lotze, Maximilian Scheuvens.

 

Friedhelm Thelen