Damen kassieren erste Niederlage der Saison

Im Spitzenspiel der 2. Fraueneishockey-Liga Nord musste sich der EV Duisburg auswärts knapp dem SC Langenhagen mit 1:2 (1:0, 0:1, 0:1) geschlagen geben.

„Das war aber eine ‚gute Niederlage’ für uns“, sagte Trainer Kai Erlenhardt. Was er meint: Trotz eines kleinen Kaders boten die Füchse-Frauen eine gute Leistung, lagen zur ersten Pause in Führung und mussten sich nur knapp geschlagen geben. „Wir haben gesehen, dass wir Langenhagen in voller Besetzung schlagen können.“ Zudem gingen einige Spielerinnen angeschlagen in diese Partie. In der achten Minute brachte Lisa Oehme den EVD mit einem sehenswerten Schlagschuss in Führung. In der Folgezeit sammelten die Duisburgerinnen aber zu viele Strafzeiten und halfen den Gastgeberinnen aus der Nähe von Hannover so, das Spiel noch zu drehen. Jennifer Matz (35.) und Jasmin Schebitz (50.) sorgten so für den Sieg der Lady Jets aus Langenhagen. „Taktisch war das allerdings ein gutes Spiel“, so Erlenhardt.

Am 10. Januar geht es für die EVD-Damen zu Hause gegen Bergkamen weiter. Es folgen die Spiele gegen Langenhagen, in Düsseldorf und in Wesel gegen Grefrath, ehe es in den Play-offs um die Zweitliga-Meisterschaft geht.

Tore: Lisa Oehme.

 

Friedhelm Thelen