Beide EVD-Schüler-Teams sind Meister

Große Freude bei den Eishockey-Schülern des EV Duisburg. Am gleichen Wochenende sicherten sich die A-Schüler die Meisterschaft in der Regionalliga West und die B-Schüler den Titel in der darunter angesiedelten Landesliga. Derweil brachte die junge EVD-Jugendmannschaft in der Regionalliga dem Neusser EV die erste Heimniederlage bei.

Jugend; Regionalliga:
Neusser EV – EV Duisburg 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)

Dirk Schmitz, der Sportliche Leiter, schwärmte von der Leistung der Jugend-Mannschaft in Neuss: „Der NEV hat bislang alle seine Heimspiele gewonnen. Wir konnten nur mit einem ganz kleinen Kader anreisen und haben dennoch gewonnen.“ Im zweiten Drittel ging der EVD mit 2:0 in Führung. Erst in der 45. Minute kam Neuss auf 1:2 heran, doch nur 30 Sekunden später entschieden die Jungfüchse die Partie für sich. „Obwohl wir in der Jugend-Regionalliga mit einer ganz jungen Mannschaft antreten, ist ein Platz unter den Top 5 bereits sicher“, so Schmitz.
Tore: Tom Dannöhl, Nikolai Kulik, Lukas Friedrich.

Schüler; Regionalliga:
EV Duisburg – Herforder EV 6:1 (1:0, 3:0, 2:1)

Durch die Neusser Niederlage vom Freitag war an sich bereits alles klar, doch mit dem souveränen Erfolg gegen Herford machten die EVD-Schüler am Sonntag schließlich auch aus eigener Kraft ihr Meisterstück in der Regionalliga West. „Nachdem nun klar ist, dass wir um den Bundesliga-Aufstieg spielen können, ist eine Last vom Team gefallen. Wir spielen wieder so gut wie zu Beginn der Saison“, lobte Trainer Dirk Schmitz den gelungenen Auftritt am vorletzten Spieltag. Die Führung gelang 52 Sekunden vor der ersten Pause; mit drei Toren zwischen der 27. und 31. Minute machte der EVD alles klar.
Tore: Vincent Robach, Tom Orth, Kai Göbels, Jan Noreiks, Justin Bayer, Jan Müller.



Schüler; Landesliga:
EV Duisburg 1b – Aachener EC 13:1 (4:0, 4:0, 5:1)

Die Wahrscheinlichkeit, nicht Meister zu werden, lag aufgrund des exorbitant besseren Torverhältnisses allenfalls im einstelligen Promillebereich, doch mit einem erneut starken Auftritt haben nun auch die Schüler B die Meisterschaft in der Landesliga sicher gewonnen. Auch nach 22 Spielen – zwei Partien stehen noch aus – sind die Jungfüchse ohne Punktverlust. Und bei 316:21 Treffern ist das Torverhältnis bei dem bemerkenswerten Wert von +295 angekommen.
Tore: Tristan Schäfer, Tom Orth (je 3), Tim Schröder, Achilles Avgerinos, Lennart Schmitz, Jan Noreiks, Paul Burdeny, Kai Göbels, Edmund Junemann.



Knaben; Regionalliga B:
Iserlohner EC 1b – EV Duisburg 8:6 (2:2, 3:2, 3:2)

Nicht wirklich glücklich war Trainer Fabian Schwarze mit den verbalen Scharmützeln auf der gegnerischen Seite, doch der Jungfüchse-Coach hakte das ab. Nach einem eher schwachen ersten Drittel boten die EVD-Knaben in den folgenden 40 Minuten eine gute Leistung und mussten sich knapp geschlagen geben, nachdem in der 50. Minute der 6:6-Ausgleich gelungen war.
Tore: Lennart Schmitz (3), Hanns-Caspar Fröhlich, Nathan-Julius Hoffmann, Edmund Junemann.



Bambini:

Die Bambini B haben ein starkes Turnier gespielt. Gegen den Neusser EV gewannen die Jungfüchse mit 3:0 und gegen die Eisadler Dortmund mit 8:1. Nach einem 2:2 teilten sich die kleinen Duisburger den Turniersieg mit dem EHC Troisdorf.


Die Termine am kommenden Wochenende

Jugend; Regionalliga:
Freitag, 24. März, 19.30 Uhr: EV Duisburg – Lippe-Hockey Hamm
Sonntag, 26. März, 18.30 Uhr: Eisadler Dortmund – EV Duisburg

Schüler; Regionalliga:
Donnerstag, 23. März, 19.15 Uhr: Iserlohner EC 1b – EV Duisburg

Schüler; Landesliga:
Sonntag, 26. März, 10.15 Uhr: EV Duisburg – EC Bergisch Land

Knaben; Regionalliga B:
Samstag, 25. März, 12.15 Uhr: Rote Teufel Bad Nauheim – EV Duisburg

Bambini; Landesliga:
Freitag, 24. März, 18.30 Uhr: Turnierspieltag mit dem EV Duisburg in Dortmund
Samstag, 25. März, 18.30 Uhr: Turnierspieltag mit dem EV Duisburg in Ratingen


Friedhelm Thelen, Pressesprecher