EVD gründet als erster deutscher Verein eine reine Mädchen-Mannschaft

Frauen-Mannschaften? Frauen-Ligen? Klar, die gibt es im Eishockey. Aber reine Mädchen-Mannschaften – abgesehen von Auswahlteams? Die gibt es auf Vereinsebene nicht. Und das will der EV Duisburg in der Rückrunde der laufenden Eishockey-Saison beenden. „Wir werden im Bambini-Bereich eine reine Mädchen-Mannschaft an den Start schicken – als erster Verein in Deutschland“, sagt Dirk Schmitz, der sportliche Leiter der Jungfüchse. Und tatsächlich beschreitet der EVD damit Neuland. „Wir haben so viele Mädchen bereits in unseren Nachwuchsmannschaften, gerade auch bei den Bambini, sodass es an der Zeit war, ein reines Mädchenteam, offiziell als B-Mannschaft, zu formen“, so Schmitz. Das gibt den Mädchen nämlich die Möglichkeit, zusätzlich auch weiterhin mit den Jungs zu spielen. „Und das ist nach wie vor wichtig für ihre Entwicklung. Dazu aber untereinander gegen Jungs zu spielen, ist ebenso wichtig.“
Als der EVD seine Damen-Mannschaft aus Mangel an Spielerinnen auflöste, „wurden wir kritisiert“, sagte Schmitz. „Aber damals haben wir gesagt, dass es nicht für immer ist – und dass es einfach Sinn machen muss. Mit den vielen Mädchen in unseren Nachwuchsmannschaften wird es bald möglich sein, eine Damen-Mannschaft nur aus Duisburger Spielerinnen zu formen. Das macht Sinn. Spielerinnen von außen zu holen, die nur zu Spielen kommen, während bei Trainingseinheiten vier oder fünf Spielerinnen auf dem Eis stehen – das hat keinen Sinn gemacht.“
So laufen bereits die Vorbereitungen. „Auch ein spezielles Trikot haben wir schon im Blick“, so Schmitz. Die Ideen greifen weiter. Denkbar ist auch, dass der EVD in der kommenden Spielzeit eine reine Mädchen-Mannschaft auch im Kleinschülerbereich melden wird.
Um für den aktuellen Start im Bambini-Bereich gerüstet zu sein, wollen die Jungfüchse den Pool an jungen Spielerinnen und Anfängerinnen vergrößern. „Deswegen wird der EVD am 3. Dezember in der Duisburger Kenston-Arena einen Girls Hockey Day veranstalten“, so Schmitz. Von 17.15 bis 19 Uhr wird es ein Schnuppertraining für Mädchen im Alter von drei bis zwölf Jahren geben. Jedes Mädchen, das Lust hat, Eishockey auszuprobieren, kann vorbeikommen. Wichtig bei der Organisation ist Daniel Waldschmidt, der sich hier maßgeblich engagiert. Weitere Informationen erteilt er unter 0172/2373037. Das Motto des Girls Hockey Days lautet: „Werde Teil der Mannschaft“. Der ersten reinen Mädchen-Eishockey-Mannschaft auf Vereinsebene. Das ist doch was.

Friedhelm Thelen, Pressesprecher

Mädchen Mannschaft